AUS BIOMASSE MEHRWERT GEWINNEN

Tierproduzenten, Betreiber von Biogasanlagen, Kläranlagen und Kompostwerken-haben heute ein echtes Problem: Wohin mit Gülle und Gärresten, die in immer größeren Mengen in Silos und Tanks oder Deponien lagern? Die Gülle- und Klärschlammverordnung wird verschärft und die Förderung der Biogaserzeugung  eingeschränkt.
Mit 3R-Systems können die Betriebe zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie können die Menge ihres organischen Abfalls drastisch reduzieren und damit Geld verdienen. Die Ingenieure des Unternehmens haben ein  thermisches Optimierungsverfahren entwickelt, mit dem biogene Reststoffe in  wertvolle Pflanzenkohle verwandelt werden. Ein Verfahren, das auch für Abfallwirtschaftsbetriebe und die Forstwirtschaft ein lukratives Geschäftsmodell sein kann.

Recycle

Eigentlich ist Carbonisierung ein alter Hut.Köhler stellen seit Jahrtausenden aus Holzresten Holzkohle her, eine Technik, die im Altertum zur Eisenverhüttung und Glasherstellung genutzt wurde. Über Generationen wurden immer neue Verfahren entwickelt und die Idee dahinter weiter verfeinert und verbessert.Die dabei angewandten thermo-chemischen Prozesse dienten allerdings der Gewinnung von Energie aus Abfällen. 3R-Systems hat die thermo-chemische Technik standardisiert, in eine modulare Bauweise überführt und so für die industrielle Verarbeitung ganz unterschiedlicher Ausgangsstoffe einsetzbar gemacht. So verändert, dient Carbonisierung der Erzeugung nachhaltiger Produkte.

Reduce

3R-Systems setzt auf Carbonisierung mithilfe der Thermolyse. Die Thermolyse ist eine chemische Reaktion, bei der ein Ausgangsstoff durch Erhitzen in mehrere Produkte zersetzt wird. 3R-Systems nutzt dieses Verfahren um aus Biomasse in einem Drehrohrofen bei hohen Temperaturen bis 650°C Pflanzenkohle zu gewinnen. Eine Thermolyse-Anlage von 3R-Systems lässt sich dezentral betreiben, vor Ort, wo die Biomasse entsteht. Zum Beispiel bei einem Tiermastbetrieb oder auf dem Gelände einer Kläranlage oder Abfallgesellschaft bei denen große Mengen an Gülle oder Klärschlamm anfallen. Die Unternehmen können mithilfe der Carbonisierung die Menge dieser Biomasse auf 30% reduzieren. Das spart Lager- und Ausbringungskosten.

Re-use

Je nach Ausgangsstoff lassen sich aus Pflanzenkohle ganz unterschiedliche Produkte gewinnen und vermarkten. Aus Holz wird Futterkohle als Nahrungsergänzung für Haus- und Nutztiere. Aus Gülle, Gärresten und Klärschlamm wird Pflanzenkohle zur Bodenverbesserung. 3R-Systems unterstützt und berät ihre Kunden bei Vermarktung und Vertrieb ihrer Pflanzenkohle

PFLANZENKOHLE IST SCHWARZES GOLD

Die Möglichkeiten Pflanzenkohle in der Landwirtschaft, der Tierproduktion und der Abfallwirtschaft zu nutzen sind noch lange nicht ausgereizt. Der Markt entwickelt sich außerordentlich dynamisch. Immer neue Produkte und Anwendungsmöglichkeiten werden entwickelt. Forschung und Entwicklung werden dabei von ganz unterschiedlichen Verbänden und Institutionen gefördert. Wir beobachten die Arbeit der Anderen und geben Ihnen hier die Möglichkeit sich intensiv damit auseinanderzusetzen.